li.llcitycouncil.org
Fahrzeuge

Ubers selbstfahrende Autos fahren für den Genehmigungstest auf die Straßen Kaliforniens

Ubers selbstfahrende Autos fahren für den Genehmigungstest auf die Straßen Kaliforniens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Nach vielen Diskussionen und Auseinandersetzungen wird Uber seine selbstfahrenden Autos endlich wieder für einen Trainingslauf auf die Straßen Kaliforniens bringen. Es wird jedoch vorerst ohne Passagiere sein.

Das Taxiunternehmen erhielt die Erlaubnis, zwei Honda-SUVs auf öffentlichen Straßen in Kalifornien zu testen, so das Department of Motor Vehicles. Der Staat genehmigte auch 48 Ersatzfahrer, um mit dem Auto zu fahren, falls das Auto während der Tests versagt.

Backup-Treiber testet Uber Autonomous Vehicle im Oktober 2016 [Bildquelle: Wikimedia Commons]

Nur weil es fahrerlose Ubers gibt, heißt das nicht unbedingt, dass die Leute sie wollen. Eine letzte Woche von AAA durchgeführte Umfrage ergab, dass die Mehrheit der US-Fahrer kein vollständig autonomes Auto wünscht. Sie sagten jedoch, dass sie einige autonome Funktionen wollen.

"Ein großer Wettlauf um Autonomie ist im Gange und Unternehmen versuchen, die ersten fahrerlosen Autos auf unseren Straßen einzuführen", sagte Greg Brannon, AAA-Direktor für Fahrzeugtechnik und Branchenbeziehungen. "Während US-amerikanische Fahrer gerne Fahrzeuge kaufen, die mit autonomer Technologie ausgestattet sind, befürchten sie weiterhin ein vollständig selbstfahrendes Fahrzeug."

Nur 10 Prozent der im AAA-Bericht Befragten gaben an, dass sie sich sicherer fühlen würden, wenn sie die Straßen mit fahrerlosen Fahrzeugen teilen würden. Trotz der Befürchtungen bestätigen Befürworter der selbstfahrenden Technologie, dass sie Leben retten wird.

"Jedes Jahr verlieren wir ungefähr 35.000 Menschen auf Amerikas Straßen, die meisten durch menschliches Versagen", sagte Jill Ingrassia, AAAs Geschäftsführerin für Regierungsbeziehungen und Verkehrssicherheit. "Vernetzte und automatisierte Fahrzeugtechnologien können diese Zahl drastisch reduzieren, und Autohersteller, Regierungsbehörden und Sicherheitsorganisationen wie AAA müssen weiterhin zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese neuen Fahrzeuge sicher getestet und eingesetzt werden."

Es war genau diese Definition von "selbstfahrend", die Uber überhaupt erst in heißes Wasser brachte. Im vergangenen Dezember hat Uber in San Francisco ein Dutzend selbstfahrende Autos auf den Markt gebracht. Das Unternehmen beantragte keine Erlaubnis zum Testen seiner kleinen Flotte, da Uber behauptete, die kalifornische Definition von "autonomem Fahrzeug" nicht zu erfüllen. Die Erklärung des Unternehmens kam weder beim Staat noch bei konkurrierenden Unternehmen gut an, die ihre eigenen Genehmigungen beantragt hatten. Als einige autonome Uber-Fahrzeuge rote Ampeln ignorierten, drohten die kalifornischen Gerichte dem Unternehmen mit rechtlichen Schritten, wenn sie das Projekt nicht stoppten.

Derzeit können autonome Uber-Autos Passagiere in Phoenix, Arizona und Pittsburgh, Pennsylvania befördern. Kein Wort darüber, wann die kalifornischen Standorte Fahrer abholen können.

SIEHE AUCH: Uber demonstriert sein erstes autonomes Auto


Schau das Video: Autonomes Fahren. Selbstfahrendes Auto - Funktionsweise Animation