li.llcitycouncil.org
Industrie

Rio Madeira, die längste Übertragungsstrecke der Welt

Rio Madeira, die längste Übertragungsstrecke der Welt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mit einer Länge von 2.375 Kilometern ist das Hochspannungs-Gleichstromübertragungssystem von Rio Madeira eine beeindruckende Leistung der südamerikanischen Elektrotechnik. Die Rio Madeira-Verbindung, die die zweitlängste Übertragungsstrecke - die 2.090 km lange Jinping-Sunan-Verbindung in China - um fast 300 km übertrifft, wurde im November 2013 in Betrieb genommen. Die Fertigstellung dauerte zwei Jahre.

[Bildquelle:ABB]

Mit der höchsten Wohnraumdichte in Brasiliens Bevölkerung von über 200 Millionen ist der Strombedarf in der Region São Paulo hoch. Während der weltweite Pro-Kopf-Stromverbrauch von 3.500 kWh pro Jahr deutlich unter dem Durchschnitt liegt, erfordert die Einhaltung des brasilianischen Pro-Kopf-Durchschnitts von 2.500 kWh eine Möglichkeit, die wichtigsten verfügbaren Stromquellen mit den Orten zu verbinden, an denen sie am dringendsten benötigt werden.

Brasilien ist für seinen Strom fast ausschließlich auf Wasserkraft angewiesen. 95 Prozent des Stroms stammen aus Wasserkraftwerken. Das Übertragungsnetz von Rio Madeira verbindet zwei Wasserkraftwerke des Flusses Madeira (Santo Antônio und Jirau) im äquatorialen Nordwesten Brasiliens mit den Hauptlastzentren im gemäßigten Südosten von São Paulo.

[Bildquelle:ABB]

Alternativen zur endgültigen HGÜ-Übertragungstechnologie wurden in Betracht gezogen, um optimale Ergebnisse für das Projekt sicherzustellen. Hochspannungswechselstrom- (HVAC) und HVDC-HVAC-Hybridsysteme in verschiedenen Konfigurationen wurden berücksichtigt. Das Projektteam stieß bei der Verwendung sehr langer HLK-Radialübertragungssysteme über 1.500 Kilometer auf Einschränkungen bei der Unterstützung der Volllastabweisung. HGÜ erwies sich als die Option mit dem geringsten Risiko.

Für diejenigen, die Systemspezifikationen mögen (und Sie wissen, dass Sie dies tun), ist hier eine übersichtliche Tabelle der Hauptdaten:

[Bildquelle:ABB]

Die Schlüsseltechnologie für die Rio Madeira-Verbindung kostete über eine halbe Milliarde Dollar, einschließlich Transformatoren, wie Sie sie noch nie gesehen haben. Schauen Sie sich diesen Clip an, wie die sieben 400-Tonnen-600-kV-HGÜ-Transformatoren von Skandinavien zum Amazonas transportiert wurden:

Die Übertragungsstrecke kann 7,1 GW Leistung an das bevölkerungsreiche São Paulo übertragen, genau wie andere massiv lange HGÜ-Übertragungsstrecken auf der ganzen Welt.

SIEHE AUCH: Erneuerbare Energie: Der Irrtum der Grundlastkraft

Geschrieben von Jody Binns


Schau das Video: Inauguração da ponte sobre o Rio Madeira é o grito de liberdade dos acreanos